Herbstmarkt

Der 35. Herbstmarkt in Remels am 23. September 2018

wurde im Vorfeld mit schwierigsten Wetterbedingungen angekündigt. Deutlich schöner als vorhergesagt wurde es dann glücklicherweise. Dennoch gab es kurzfristig etliche Absagen der Flohmarkthändler und auch der Aussteller auf dem Handwerker u. Bauernmarkt. Verlass war wie immer auf die Vereine, die gewerblichen Anbieter und Oldtimerbesitzer. Bei den ausgestellten Traktoren konnte die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr sogar gesteigert werden. Vielen Dank an alle, die sich nicht abschrecken ließen!

Zum Auftakt des Marktes wurde um 10.00 Uhr wieder der plattdeutsche Gottesdienst mit dem Oldendorfer Chor in der St. Martins Kirche gefeiert. Neu waren in diesem Jahr frühere Startzeiten für den 17. RVB-Herbstmarktlauf ab 10.00 Uhr. Über 1,6 km, 6,6 km und 10 km wurden die Rennen durchgeführt. Alle Ergebnisse und weitere Infos finden Sie übersichtlich präsentiert auf der neu gestalteten Homepage der LG Uplengen.

Der große Flohmarkt als Hauptbestandteil des Herbstmarktes bot eine große Auswahl an gebrauchten, aber auch neuen Waren. Viele Anbieter waren weite Strecken gefahren, um ihre „Schätze“ präsentieren zu können.

Die Band „Hot Stuff“ aus Oldenburg sorgte für Stimmung bei den Besuchern. Ob Tanzmusik, Party-Kracher, Top-40, Rock oder der angesagte Schlager – ihr Motto lautet: „Immer der richtige Song zum richtigen Zeitpunkt“.

Auf dem Handwerker- und Bauernmarkt in achter Auflage wurden Produkte aus der Region angeboten. Bei der Livevorführung zeigt Theo Tammen, wie man mit Kettensägen filigrane Gebilde aus Baumstämmen zaubert.

Die Oldtimer-Ausstellung auf dem Ostertorplatz und auf einem großen Parkplatz wurde vom ACL (Automobil Club Leer) betreut. Die Mitglieder mussten viele Fragen zu den liebevoll restaurierten Fahrzeugen beantworten. Manches Mal wurden Motorhauben geöffnet und tiefere Einblicke in die Materie gewährt. Auch einige Motorräder älteren Datums wurden gezeigt. Auf dem Netto Parkplatz trumpften alte Traktoren auf. Sogar einige mehr als im letzten Jahr. Zu sehen waren auch eine Dreschmaschine und eine motorbetriebene Kornmühle . Die GSU bedankt sich herzlich bei Helmut Olthoff und Rudolf Bruns, die seit Jahren für die vielen Fahrzeuge auf dem Oldtimer- und Traktorentreffen sorgen.

Einige Geschäfte im und um den Veranstaltungsbereich hatten geöffnet und lockten mit Sonderangeboten. Die örtlichen Vereine engagierten sich bei der Bewirtung der Gäste. Sie stellten den Großteil der Verzehr- u. Getränkestände. Mit den gewerblichen Anbietern zusammen gab es ein abwechslungsreiches Angebot kulinarischer Leckereien.

Der nächste Herbstmarkt kommt bestimmt (hoffentlich wieder bei gewohnt gutem Wetter):

36. Herbstmarkt am 22. September 2019.

Vorher dürfen wir uns schon auf den 24. Frühlingsmarkt am 28. April 2019 freuen. Bis dahin, machen Sie es gut.

Für Wünsche, Anregungen und Ideen stehen wir unter heiko.giesmann@gsu-uplengen.de gerne zur Verfügung.

Aufgrund der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) haben wir in diesem Jahr nur Bilder eingestellt, auf denen keine Personen im Vordergrund gezeigt werden. Leider kann man den Besucherstrom und die Highlights so nicht mehr atmosphärisch widerspiegeln.